Montag, 29. August 2011

Annamaria Tunika



Auch noch vorm Urlaub genäht und letzte Woche war endlich Tragewetter: eine Annamaria Tunika aus der Ottobre 3/2009. Aus dem schönen Noteboom Patchstoff kombiniert mit rot und lila.
Bestickt ist das ganze mit Lina von Klein und Fein, die ich probesticken durfte.


Jetzt hätte ich nur gern meine Motivation zurück, um mich an die Herbstsachen zu machen.
Die habe ich irgendwie im Urlaub vergessen ;-).

Freitag, 26. August 2011

Gymnasiums-Einschulungs-Oda

Etliche schicke Teile standen zur Auswahl, aber meine Große wollte unbedingt diese Oda anziehen, die ich eher für den Alltag genäht hatte. In rot grün gehalten und nur mit Zierstichen, Zackenlitze und Mini-Pompom-Borte verziert. Genäht habe ich sie in Weite 134/140 und Länge 146/152.
Nun ist die erste Woche Gymnasium auch schon wieder rum.



Die Tunika der Kleinen hatte ich auch noch nicht gezeigt. Es ist ein Ottoberschnitt und Tuniken hatte ich vorm Urlaub noch ein paar für meinen Hosenhasser genäht, das war auch gut so bei dem Herbstwetter, die gehen gut über Leggins. (auf dem Foto im Garten auch über Radler)


Montag, 15. August 2011

Antonia und Lisann

Bei sehr durchwachsenem Wetter direkt von der Ostsee. Das Kind schaut ein wenig ernst ;-)



Die Antonia ist ganz ohne Schnörkel, nur mit Spitzenborte am Saum, weil der Stoff schon so gemustert ist.
Lisann habe ich aus Sommerjeans genäht und die unterste Stufe weggelassen, weil ich den Rock nicht zu lang haben wollte. Verziert mit Webband und Glitzerblümchen.
Die Leggings ist nach Ottobre und das Kopftuch nach eigenem Schnitt.





Freitag, 5. August 2011

Blitzeinschlag

Gestern nachmittag beim großen Gewitter hat hier der Blitz eingeschlagen.
Ergebnis: kein Telefon mehr, kein Internet.

Starterbox kaputt. Hoffentlich geht es bald wieder, denn mit Stick macht auf Dauer keinen Spaß.

PS. Danke für eure lieben Kommentare zu meiner Jacke, ich sollte wohl doch öfter mal für mich nähen.

Mittwoch, 3. August 2011

Für mich

nähe ich ja eher selten, immer zuviele andere Ideen im Kopf ;-) .

Da ich aber für Tanja ihren neuen Jackenschnitt Wildfang probenähen durfte, musste ich auch mal für mich ran.
Außerdem suche ich schon länger eine Fleecejacke, die etwas länger ist, so dass auch längere Shirts nicht unten rausschauen. Also habe ich mir eine Fleece-Wildfang genäht.
In diesem Sommer ja auch dringend benötigt, zumal es auch noch an die Ostsee geht.







Den Schnitt gibts bei Tanja ab morgen.
Ist auch ganz toll beschrieben und recht einfach zu nähen.