Donnerstag, 27. Juni 2013

Zum ersten mal RUMS

Juchu, ich habe es auch mal geschafft, etwas für mich zu nähen und Fotos davon zu machen. Genäht habe ich mir ein Shirt nach Simplicity 3624 aus dem Stretchjersey Butterfly in petrol.



Ab damit in die  RUMS-Sammlung.
Und nun gehe ich mal stöbern, was es noch so Schönes bei RUMS gibt.



Mittwoch, 26. Juni 2013

Bloglovin

Follow my blog with Bloglovin

Nicht dass ich als einzige dann in den Ofen schau, gibts jetzt Bloglovin auch bei mir.

Dienstag, 25. Juni 2013

Animals

Schon vor einer Weile gab es bei Janeas World die tolle Stickdatei Animals, deren Erlös zugunsten Harambe ging. Natürlich musste ich mir die Datei auch kaufen, aber die über 50 Farbwechsel hatten mich bisher doch vom Sticken abgehalten. Aber jetzt, da es endlich den passenden Stoff dazu gibt, musste auch ich die Datei sticken und auch wenn es etwas länger dauert, das Ergebnis lohnt und der Stoff dazu ist einfach nur süß.
Genäht habe ich ein Fanö-Shirt, ein Jersey-Röckchen, ein Kopftuch und eine Leggins. Aber von der Kombi kann ich mich wohl nicht trennen.


Montag, 24. Juni 2013

Drei auf einen Schlag

Mit dieser Kombi habe ich gleich drei Sachen auf einen Schlag erledigt: Vor kurzem habe ich von Michas Stoffecke ein Paket mit Stoffen bekommen, um Designbeispiele zu nähen, darunter war auch dieser tolle türkise Paisleygarden Jersey, aus dem ich hier ein Gitta-Shirt genäht habe. Offenkantige Nähte an den Ärmeln und Bündchen am Saum und bestickt mit einem schönen Blümchen vom Nadelflüsterer, die ich als Punkt zwei hier gestickt habe. Den tulpenförmigen Jeansrock zieren auch 3 Blümchen aus der Datei. Und als Punkt drei wandert die Kombi zu Annett für ihren Spendenbasar zugunsten einer flutgeschädigten Dresdner Kita. Falls ihr auch noch mithelfen wollt, nähere Infos findet ihr bei Annett im Blog.






 



Freitag, 21. Juni 2013

Elodie mit Vogelparade

Dieses Elodiekleid hat nur noch auf die süßen Vögelchen vom Nadelflüsterer gewartet. Ein, zwei Birdys wollte ich noch draufsticken, aber dann bin ich die Meute nicht mehr losgeworden, immer mehr Vögel kamen angeflogen, einer süßer als der andere. Rausgekommen ist ein tolles Drehkleid, das meine Kleine nicht mehr hergegeben hat. Eigentlich wollte ich noch Nahaufnahmen ohne Kind machen, aber es wurde gleich in Beschlag genommen. Trotzdem gibt es eine Bilderflut, ich konnte mich nicht entscheiden.


Montag, 17. Juni 2013

Nähen mit Hindernissen

Als ich von Dagi unsere digitalisierte Datei fürs Modelküken Leyla bekam, dachte ich mir, sie würde super auf ein Latzkleid passen. Also schnell die vorhandenen Schnittmuster durchstöbert und bei einer Bizzkids hängengeblieben. Leider nur in holländisch und die angegebenen Schnittteile passten irgendwie nicht mit der Anleitung bzw. dem Ergebnis zusammen. Also musste ich imrovisieren und basteln. Herausgekommen ist das hier. Am Ende habe ich mich gewundert, wieso ich von jedem Stoff ein Volantteil übrighabe, bis ich gesehen habe, dass die Volants noch gekräuselt waren. Aber da Rollsaum mich sowieso schon die ganze Zeit geärgert hatte, muss das jetzt so bleiben, auch wenn es nicht ganz gleich lang ist ;-)




Dazu gab es noch ein Fanö-Shirt bestickt mit der Frühlingseulchenserie vom Nadelflüsterer.



Dienstag, 11. Juni 2013

Akkordarbeit für den guten Zweck

Als Annette zur Hilfe für einen flutgeschädigten Dresdner Kindergarten aufrief, war mir klar, dass ich da mitmachen muss. Also schnell noch ein paar Schlüsselbänder und ein paar neue Sachen aus dem Fundus in ein Päckchen gepackt und gestern gleich abgeschickt.
Als es heute morgen dann konkret wurde, und ein Basar schon für diesen Samstag angesetzt ist, dachte ich mir, da muss ich nochmal ran, damit bis dahin auch genug Sachen zum Verkauf stehen und habe etwas getan, was ich sonst nie tue: 12 gleiche Teile auf einmal zugeschnitten.
Eigentlich hasse ich ja Akkordarbeit und nach einem Schnitt muss dann erst mal ein anderer genäht werden. Aber für den guten Zweck habe ich da heute mal eine Ausnahme gemacht, und hoffe, die Kopftücher kommen gut an.
Aber da ja für den guten Zweck nie zuviel zusammen kommen kann:
Falls ihr also kurzfristig noch Zeit und Lust habt, Annette zu unterstützen, eure Hilfe ist gern gesehen.